KAddressBook 4.4

Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page KAddressBook 4.4 and the translation is 100% complete.

Other languages:
català • ‎dansk • ‎Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎Nederlands • ‎polski • ‎português do Brasil • ‎русский • ‎українська • ‎中文(中国大陆)‎ • ‎中文(台灣)‎
Dialog-information.png
 
Information
Diese Seite bezieht sich auf KAddressBook Version 4.4. Wenn Sie eine andere Version von KAddressBook verwenden, finden Sie hier dazu möglicherweise eine passende Seite


KAddressBook.png
KAddressBook wiedergeboren um ihre Daten allen ihren Applikationen zur Verfügung zu stellen

Einführung

KAddressBook ist in der Entwicklung. Das bedeutet nicht, dass es instabil ist, aber es bedeutet, dass es nicht vollständig ist. Wie Sie sehen ist die Gestaltung ganz anders als in der älteren Version und es ist durchaus möglich, dass die nächste Version wieder ganz anders ist, weil wieder mehr Funktionen verfügbar sind.

Ihr neues Adressbuch einrichten

Automatische Migration

Wenn Sie vorher KAddressBook verwendet haben, wissen Sie wahrscheinlich das es in ~/.kde/share/apps/kabc/std.vcf gespeichert wurde. Bei der Installation von KDE SC 4.4 wird das automatische Migrationswerkzeug die Datei prüfen und eine Akonadi Ressource unter Verwendung der darin enthaltenen Daten erstellen. Allerdings können Sie feststellen, dass eine Reihe anderer Dinge überprüft werden müssen. Da es sich um völlig neue Technologie handelt, kann es sein, dass die Distributionen nicht in der Lage waren alles perfekt aufzusetzen.

Grundlegende Voraussetzungen

Nepomuk muss ausgeführt werden. Öffnen Sie Systemeinstellungen -> Erweitert -> Desktopsuche und aktivieren Sie Nepomuk. Strigi kann unter Umständen zu viele Ressourcen ihrer Hardware verbrauchen und ist nicht unbedingt notwendig. Schalten Sie es ab, falls Sie damit Probleme haben. Obwohl die fehlende Indizierung kann zwangsläufig Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit von Nepomuk haben. MySQL muss laufen. Dies ist bei manchen Distributionen problematisch. Falls Sie damit Probleme haben lohnt es sich die Seite Akonadi Problemlösungen zu lesen.

Ressourcen aktivieren

Auch hier könnte Ihre Distribution dies bereits getan haben, aber überprüfen Sie Systemeinstellungen -> Erweitert -> KDE Ressourcen. Stellen Sie sicher, dass die dort aufgeführten Ressourcen aktiviert sind, dann verwenden Sie die Schaltfläche 'Als Standard verwenden' für 'akonadi-resource'. Damit stellen Sie das Adressbuch der persönlichen Kontakte KMail zur Verfügung.
Akonadi Ressourcen1 de.png


Gehen Sie ein wenig weiter, in dem Sie auf Schaltfläche 'Adressbuchquellen verwalten' klicken und Sie werden sehen, dass Sie die Einstellungen für ihre Ressourcen überprüfen können:
Akonadi Ressourcen de2.png


Die Ressourcen auf ihrem System stimmen möglicherweise nicht mit der Liste in dem Bild überein - das ist ohne Belang. 'Persönliche Kontakte' ist die einzige Ressource, die für die Zusammenarbeit von KAdressBook und KMail wichtig ist.

In KDE SC 4.5 ist der Weg etwas anders, obwohl die Vorgehensweise gleich ist. Die Systemeinstellungen wurden überarbeitet, so das die KDE-Ressourcen unter 'Persönliche Informationen' abgelegt sind.

Systemsetting45.png

Status dieser Version

Verteilerlisten - das Migrationswerkzeug für ihre bestehenden Verteilerlisten ist noch nicht freigegeben. Es ist noch in Arbeit. Gegebenenfalls können Sie eine neue Kontaktgruppe erstellen - Kontaktgruppen werden die Verteilerlisten ersetzen. Auto-Vervollständigung macht es ganz einfach Einträge zu einer Kontaktgruppe hinzuzufügen. In KDE SC <= 4.4.2 können Sie die Kontaktgruppe noch nicht ganz wie eine Verteilerliste verwenden, also den Namen eingeben und erwarten, dass dies in eine Liste von Namen erweitert wird. Sie können aber die Liste der Namen von dem rechtsseitigen Fenster kopieren und einfügen.

Dies ist nicht die endgültige Funktionalität, aber es ist eine Problemumgehung, die in einigen Situationen möglich ist. Update - für KDE SC 4.4.3 wurde die Alias-Erweiterung für Kontaktgruppen aus KAddressBook zurückportiert. Kontaktgruppen können aber noch nicht im Empfänger Auswahlfenster ausgewählt werden.

Unsichtbare Felder - Einige Anwender machen sich Sorgen, weil sie wissen, dass Informationen in Feldern sind, die zurzeit nicht sichtbar sind. Wenn Sie jeden Datensatz in ~/.local/share/contacts/ überprüfen, werden Sie sehen, dass die Daten nicht verloren sind. Wir können erwarten, dass die Daten in einer der nächsten Versionen wieder sichtbar sind.

Sicherung ihrer Daten

Die Seite Akonadi und Adressbuch hilft ihnen die Struktur von KAddressBook zu verstehen, so dass Sie sicher sein können, dass Sie alles gesichert haben was notwendig ist.

Problemlösungen

Eine Reihe von generellen 'Kinderkrankheiten' sind über die Versionen, die mit KDE SC 4.4 ausgeliefert wurden, berichtet worden. Viele von ihnen verschwanden mit dem Aufkommen von 4.4.1, aber wenn Sie immer noch Fehlermeldungen bekommen, Akonadi 4.4 Problemlösungen hat Lösungen für viele Probleme.


This page was last modified on 5 July 2013, at 11:30. Content is available under Creative Commons License SA 4.0 unless otherwise noted.