Difference between revisions of "Kdenlive/Manual/Introduction/de"

(Created page with "* Effekte und Übergänge können mit Leichtigkeit angewendet werden. Sie können sogar eigene "wisch" Übergange erstellen")
(Created page with "* Mehrspurige Bearbeitung in der Timeline mit einer praktisch unbegrenzte Anzahl an Video- und Audiospuren, sowie die Möglichkeit Audio und Video eines Clips zu teilen und in...")
Line 27: Line 27:
 
<!-- COMMENT: You will probably notice that I have shortened the list a LOT. With all the respect to the previous contributors, I think that it´s better to put only some (the most important) features here, as many of them will certainly become "old and cold" with the release of newer versions of Kdenlive, and will anyway be treated in the rest of the manual. Maybe a good idea, however, is to create a "What´s New" section, if the Kdenlive new site does not contain one. -->
 
<!-- COMMENT: You will probably notice that I have shortened the list a LOT. With all the respect to the previous contributors, I think that it´s better to put only some (the most important) features here, as many of them will certainly become "old and cold" with the release of newer versions of Kdenlive, and will anyway be treated in the rest of the manual. Maybe a good idea, however, is to create a "What´s New" section, if the Kdenlive new site does not contain one. -->
  
* Multitrack edition with a timeline and virtually unlimited number of video and audio tracks, plus facilities for splitting audio and video from a clip in multiple tracks
+
* Mehrspurige Bearbeitung in der Timeline mit einer praktisch unbegrenzte Anzahl an Video- und Audiospuren, sowie die Möglichkeit Audio und Video eines Clips zu teilen und in verschiedenen Spuren zu bearbeiten
  
 
* Nicht blockierendes Rendern - Sie können weiter am Projekt arbeiten, während aus dem Projekt eine fertige Videodatei erstellt wird
 
* Nicht blockierendes Rendern - Sie können weiter am Projekt arbeiten, während aus dem Projekt eine fertige Videodatei erstellt wird

Revision as of 20:59, 12 January 2019

Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎Türkçe • ‎dansk • ‎español • ‎français • ‎português do Brasil • ‎Ελληνικά • ‎русский • ‎українська • ‎中文(台灣)‎

Einleitung

Kdenlive, ist eine Abkürzung für KDE Nicht-Linearer Video-Editor. Es ist eine freie Software (GPL-lizenziert), die primär auf die Linux-Plattform abzielt, aber auch auf vielen anderen Systemen wie BSD[1], Windows und MacOS läuft, da sie lediglich auf portablen Komponenten beruht (Qt und MLT Framework).

Nicht-lineare Video-Bearbeitung ist viel mächtiger als die (lineare) Bearbeitung für Anfänger, deswegen benötigt sie ein wenig mehr Organisation bevor man anfängt. Trotzdem ist sie keinen Falls nur für Spezialisten gedacht und kann auch für kleine persönliche Projekte verwendet werden.

Kdenlive integriert mit Hilfe des MLT Frameworks zahlreiche Plug-In Effekte für Video- und Audiobearbeitung . Außerdem bringt Kdenlive ein starkes Titel-Werkzeug und eine DVD Authoring (und Menü) Lösung mit die es erlaube Kdenlive vollständiges Video Studio zu verwenden.

Videoschnittfunktionen

  • Mehrspurige Bearbeitung in der Timeline mit einer praktisch unbegrenzte Anzahl an Video- und Audiospuren, sowie die Möglichkeit Audio und Video eines Clips zu teilen und in verschiedenen Spuren zu bearbeiten
  • Nicht blockierendes Rendern - Sie können weiter am Projekt arbeiten, während aus dem Projekt eine fertige Videodatei erstellt wird
  • Effekte und Übergänge können mit Leichtigkeit angewendet werden. Sie können sogar eigene "wisch" Übergange erstellen
  • Werkzeuge zur einfachen Erstellung von Farb-, Text- und Bild-Clips
  • Automatisches erstellen von Diashows aus Bild-Ordnern heraus, mit Übergängen (Überblendung) zwischen den Bildern
  • Anpassbare Tastenkürzel und Benutzeroberfläche
  • und viele weitere!


  1. Berkeley Software Distribution

This page was last edited on 12 January 2019, at 20:59. Content is available under Creative Commons License SA 4.0 unless otherwise noted.