Revision as of 20:35, 12 January 2019 by Kurtz (talk | contribs)

Kdenlive/Handbuch/Einführung

Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎Türkçe • ‎dansk • ‎español • ‎français • ‎português do Brasil • ‎Ελληνικά • ‎русский • ‎українська • ‎中文(台灣)‎

Einleitung

Kdenlive, ist eine Abkürzung für KDE Nicht-Linearer Video-Editor. Es ist eine freie Software (GPL-lizenziert), die primär auf die Linux-Plattform abzielt, aber auch auf vielen anderen Systemen wie BSD[1], Windows und MacOS läuft, da sie lediglich auf portablen Komponenten beruht (Qt und MLT Framework).

Nicht-lineare Video-Bearbeitung ist viel mächtiger als die (lineare) Bearbeitung für Anfänger, deswegen benötigt sie ein wenig mehr Organisation bevor man anfängt. Trotzdem ist sie keinen Falls nur für Spezialisten gedacht und kann auch für kleine persönliche Projekte verwendet werden.

Kdenlive integriert mit Hilfe des MLT Frameworks zahlreiche Plug-In Effekte für Video- und Audiobearbeitung . Außerdem bringt Kdenlive ein starkes Titel-Werkzeug und eine DVD Authoring (und Menü) Lösung mit die es erlaube Kdenlive vollständiges Video Studio zu verwenden.

Videoschnittfunktionen

  • Multitrack edition with a timeline and virtually unlimited number of video and audio tracks, plus facilities for splitting audio and video from a clip in multiple tracks
  • Non-blocking rendering. You can keep working on a project at the same time a project is being transformed into a video file
  • Effects and transitions can be used with ease, and you can even create some wipe transitions of your own!
  • Werkzeuge zur einfachen Erstellung von Farb-, Text- und Diashow-Clips
  • Automatic slideshows creation from pictures directories, with crossfade transitions among the images
  • Anpassbare Tastenkürzel und Benutzeroberfläche
  • und viele weitere!


  1. Berkeley Software Distribution

This page was last edited on 6 September 2020, at 14:30. Content is available under Creative Commons License SA 4.0 unless otherwise noted.