Plasma

Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Plasma and the translation is 79% complete.

Other languages:
català • ‎dansk • ‎Deutsch • ‎Ελληνικά • ‎English • ‎español • ‎français • ‎magyar • ‎Bahasa Indonesia • ‎italiano • ‎Nederlands • ‎polski • ‎português do Brasil • ‎русский • ‎Türkçe • ‎українська • ‎中文(中国大陆)‎ • ‎中文(台灣)‎

Auf einen Blick

Plasma is the KDE workspace. Actually it is a technology that can adapt to many types of devices. Currently there are two varieties of Plasma: The Plasma Desktop environment which is the focus of the majority of our pages and Plasma Active, the new cool environment for pads and smartphones. The Plasma Netbook environment was removed in KDE 5 and replaced with the Application Dashboard menu.

Ein typischer Plasma-Desktop sieht so aus:

Plasma5.6-ArchLinux.png

Die vier Schlüsselkomponenten eines Standard-Plasma-Desktops sind:

  • The panel, sometimes referred to as "the task bar", it provides room for the application launcher, the list of windows (programs), clock and system tray;
  • The desktop, the area where widgets and icons reside;
  • The folder view, a widget that lists the content of a folder on your computer, giving you quick access to basic file management tasks;
  • The Plasma toolbox This is located at the top left of the screen as well as at end of the panel. These are used to access configuration and other options quickly and reliably.

Alle diese Standard-Elemente sind vollständig konfigurierbar und können eine große Zahl an Werkzeugen und Inhalten aufnehmen.

Die Plasma-Desktop-FAQ

Häufig gestellte Fragen ("FAQ") für die aktuelle Version der Plasma-Arbeitsfläche werden auf dieser Seite gepflegt. Hier finden Sie prägnante Antworten auf häufige Fragen sowie Links zu FAQs für ältere Versionen.

Sich in Plasma zurechtfinden

Man kann Plasma so benutzen, wie man den Desktop beliebiger anderer Betriebssysteme benutzen würde, indem man den Anwendungsstarter aufruft, die aktuell geöffneten Programme in der Fensterleiste ansieht, auf Symbole im Systemabschnitt der Kontrollleiste zugreift, und so weiter.

Ein wichtiger Teil Plasmas sind die Miniprogramme. Miniprogramme sind die individuellen Einheiten des Desktops und beinhalten beispielsweise das Programm-Menü, Icons, den Dienstprogrammbereich, die Uhr, etc. Miniprogramme können entweder auf dem Desktop selber sein, in der Leiste liegen, auf dem Bildschirmschoner oder auf dem Dashboard Es gibt Miniprogramme für sehr viele Aufgaben neben den den üblichen Arbeitsflächen-Inhalten, wie Microblogging (Twitter, identi.ca), Einheitenumrechner, Wettervorhersagen, Freigeben von Dateien und viele mehr. Kontrollleisten und Desktops sind auch nichts anderes als spezielle Miniprogramme, die andere Miniprogramme beinhalten können.

Wie geht das mit der Benutzung des Desktops zusammen? Plasma hat einige neue Funktionen, die die herkömmliche Desktop-Benutzung berücksichtigen. Wir haben die "Werkzeugkästen" bereits erwähnt: Sie sind der Einstiegspunkt zur Kontrolle und Anpassung Ihrer Plasma-Arbeitsfläche. Indem man sie anklickt, öffnet sich ein Menü, das eine Reihe Möglichkeiten eröffnet: Miniprogramme hinzufügen, in der Größe verändern, Kontrollleisten hinzufügen oder entfernen, das Hintergrundbild ändern sowie andere Operationen.

Ordner-Ansichten

Wie man vielleicht auf dem obigen Screenshot sieht, befinden sich keine Icons direkt auf dem Desktop. Stattdessen werden sie in einem Container, der sogenannten „Ordner-Ansicht“ platziert. Standardmäßig zeigt die Ordner-Ansicht den Desktop-Ordner und erlaubt, Dateien hineinzuziehen, zu öffnen, auszuschneiden, zu kopieren, einzufügen, Dateien umzubenennen und auch neue Ordner und Dateien zu erstellen.

  • Man kann mehr als eine Ordner-Ansicht auf dem Desktop haben und sie können auch zu einer Kontrollleiste hinzugefügt werden. Man kann die Ordner-Ansicht beliebige Ordner anzeigen lassen, zu denen Sie Zugriff haben, sowohl lokal als auch im Netzwerk. Jede Ordner-Ansicht kann unabhängig nach Belieben verschoben oder in der Größe verändert werden.

Die Ordner-Ansicht kann auch als Vollbild-Desktop-Hintergrund verwendet werden für ein traditionelles "Symbole auf dem Desktop verstreut"-Layout.

Kontrollleisten

Panel-Plasma5.6.png

Kontrollleisten erlauben es, Miniprogramme an den Rändern des Bildschirms anzuordnen. Diese Sammlungen von Miniprogrammen können auf einige Arten konfiguriert werden, zum Beispiel können sie automatisch ausgeblendet werden, wenn sie nicht benötigt werden, oder in einem bestimmten Bereich des Bildschirms angezeigt werden.

Standardmäßig befindet sich eine Kontrollleiste am unteren Bildschirmrand, aber Sie können weitere Kontrollleisten hinzufügen, verschieben oder anders konfigurieren und Kontrollleisten entfernen, die Sie nicht mehr benötigen. Die Miniprogramme in allen Kontrollleisten können je nach Belieben angepasst werden.

Für weitere Informationen zur Konfiguration von Kontrollleisten in der Plasma-Arbeitsfläche und was sie sonst noch leisten können, besuchen Sie die Plasma-Kontrollleisten-Seite.

Miniprogramme

Plasma Widgets

Plasma unterstützt Miniprogramme, die speziell für Plasma geschrieben wurden (auch bekannt als Plasmoide) sowie Miniprogramme aus anderen Quellen, wie Google Gadgets, Superkaramba und einige Dashboard Widgets aus Mac OSX. Zusätzliche Widgets können einfach über Get Hot New Stuff gefunden und installiert werden.

Um die Miniprogramme zu sehen, die auf ihrem System installiert sind und verwendet werden können öffnen Sie die Übersicht der Plasma Miniprogramme entweder durch

  • Öffnen des Werkzeugkastens der Arbeitsfläche in der rechten oberen Ecke und wählen von Miniprogramme hinzufügen
  • Öffnen des Werkzeugkastens der Kontrollleiste ganz rechts in der Kontrollleiste und wählen von Miniprogramme hinzufügen, oder
  • durch einen Rechtsklick auf die Arbeitsfläche und wählen von Miniprogramme hinzufügen aus dem Kontextmenü

To place a widget on the Desktop simply drag it from the Widget Explorer to the Desktop. To place a widget in the panel first open the Panel Toolbox and from there open the Widget Explorer (click Add Widgets), locate the widget you wish to add and drag it to the desired position in the Panel.

Note-box-icon.png
 
Hinweis
Sie können keine Miniprogramme hinzufügen, wenn diese gesperrt sind. Öffnen Sie den Werkzeugkasten der Arbeitsfläche oder der Kontrollleiste oder klicken Sie Rechts auf die Arbeitsfläche - wenn Sie eine Option Miniprogramme entsperren sehen, wählen Sie diese und fahren Sie fort Miniprogramme zur Arbeitsfläche oder Kontrollleiste hinzuzufügen.


Wenn Sie mit dem Hinzufügen von Miniprogrammen fertig sind, möchten Sie vielleicht diese wieder sperren: Öffnen Sie einen Werkzeugkasten oder das Kontextmenü der Arbeitsfläche und klicken Sie auf Miniprogramme sperren.



Miniprogramme, die sich in einer Kontrollleiste befinden, haben normalerweise ein Options-Menü, während die auf dem Desktop die Konfingurationsoptionen in dem schattierten Bereich haben, der erscheint, wenn Sie die Maus über das Miniprogramm bewegen. Klicken und Ziehen an einer leeren Stelle dieses Bereichs ermöglicht es, das Miniprogramm an die gewünschte Stelle zu verschieben.

Handle-new.png

Sie sehen vier Symbole in diesem Bereich. Der oberste dient zum Ändern der Größe. Klicken und ziehen Sie das Symbol, um das Miniprogramm zu vergrößern oder zu verkleinern.

Das zweite Symbol dient zum Drehen. Klicken und ziehen Sie das Symbol, während Sie das Miniprogramm in den gewünschten Winkel drehen.

Handle-new-rotate.png


Das dritte Symbol erlaubt es, das jeweilige Miniprogramm zu konfigurieren.

Schließlich dient das vierte Symbol zum Aktivieren der "erweiterten Ansicht" bei Miniprogrammen, die diese unterstützen, wie der Bilderrahmen oder Webanzeige. Beim Klicken öffnet z.B. der Bilderrahmen das aktuelle Bild in einem Bildbetrachtungsprogramm. Das Web Slice-Miniprogramm hingegen öffnet die Webseite in einem Browser-Fenster.

Eine Liste der Plasma-Miniprogramme mit einer eigenen Seite gibt es hier, und einige unserer besten Miniprogramme werden auf der Plasma-Miniprogramme-Seite behandelt.

Aktivitäten

Die Icons in dem Bildschirmfoto haben kleine Knöpfe in der oberen rechten und unteren rechten Ecke. Der kleine Pause-Knopf oben rechts verhindert, dass die Aktivität mitbenutzt wird beim Wechseln der Aktivitäten mithilfe von Super + Tab. Ausserdem öffnet es ein "x" um die Aktivität zu löschen. Um den Namen der Aktivitäten zu ändern, benutzt man den kleinen Schraubenschlüssel in der unteren Ecke.

Plasma Activity Explorer

Anwendungsfälle

Ein Benutzer mag Web-Comics, er zeigt also seine Lieblings-Comics mit dem Comic-Miniprogramm an. Der Benutzer hat einen ganzen Desktop für seine Lieblings-Web-Comics. Der Benutzer ist glücklich mit den Web-Comics, muss aber jetzt zur Arbeit gehen, also legt er eine Aktivität an mit den Ordner-Ansicht-Miniprogrammen für die Ordner mit den aktuellen Projekten. Nach der Arbeit geht der Benutzer nach Hause und arbeitet an seinem Nebenprojekt, Liebesromane zu schreiben. Der Benutzer erhält Inspiration durch Bilder seiner Lieben. Der Benutzer legt also eine neue Aktivität an, gibt aber jetzt Bilderrahmen-Miniprogramme mit entsprechenden Bildern darauf. Er hat auch eine Ordner-Ansicht des Liebesroman-Projekts. Egal was der Benutzer macht, er hat jetzt immer eine eigene dazu passende Aktivität.

Besuchen Sie dieses Blog (in Englisch) für ein paar Tipps zur Verwendung von Aktivitäten. Chanis Blog (in Englisch) hat eine Reihe von Beispielen und auch einen Screencast über Aktivitäten.

Miniprogramm-Layouts und Virtuelle Arbeitsflächen

Virtuelle Arbeitsflächen, also die Möglichkeit, unterschiedliche Fenster auf verschiedenen Desktops zu haben, kann mit Aktivitäten verknüpft werden. Sie können eine andere Aktivität auf jeder virtuellen Arbeitsfläche verwenden. In Plasma Desktop 4.4 kann dies über die Systemeinstellungen unter Arbeitsfläche -> Virtuelle Arbeitsflächen eingestellt werden. Aktivieren Sie dort Unterschiedliche Miniprogramme für jede Arbeitsfläche.

In Plasma Desktop 4.3, You configure this by zooming out and choosing configure Plasma. Then select use a different activity on each desktop and zoom in again.

Tipps und Tricks

Plasma anpassen

Lernen Sie, wie Sie eine Sidebar mit einer Uhr und Nachrichten hinzufügen
Passen Sie Ihr Plasma an durch Vermischen mehrerer Plasma themes
Learn how to create a look and feel package

Neu laden von Plasma

Sometimes you might want to reload Plasma, like right after changing system language so the changes takes effect, or because of a problem with the desktop. To do that, open a terminal(or KRunner) and run these commands:

kquitapp5 plasmashell
plasmashell

Weitere Informationen


Zurück zur Einführungsseite

This page was last modified on 2 August 2017, at 09:20. Content is available under Creative Commons License SA 4.0 unless otherwise noted.