Systemeinstellungen/Dateizuordnungen

This page is a translated version of the page System Settings/File Associations and the translation is 100% complete.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎català • ‎dansk • ‎français • ‎українська
Settings-file-associations.png
Einen vorhanden Dateitypen modifizieren, oder einen neuen hinzufügen
Dialog-information.png
Information
Falls Sie weitergehendes Wissen über diese Einstellungen haben, dann helfen Sie uns bitte indem Sie diese Informationen ergänzen. Sie haben Sorge, dass Sie den Text nicht richtig formatieren können? Keine Sorge! Wir helfen ihnen um sicherzustellen, dass der Text richtig formatiert wird.


Der Arbeitsbereich und individuelle Anwendungen erkennen unterschiedliche Dateiformate anhand des Dateityps. Auf diese Weise können unterschiedliche Dateien jeweils bestimmungsgemäß behandelt werden. Mit diesem Einstellungsdialog können Sie für jeden Dateityp festlegen, wie er zu behandeln ist. Er ermöglicht Ihnen auch die Definition neuer Dateitypen, auch können Sie die Erkennung eines bekannten Typs verändern.

Alternativ können Sie die Dateizuordnung auch in Dolphin ändern. Die Vorgehensweise ist in einer Anleitung zu Dolphin erklärt.

Bekannte Dateitypen konfigurieren

In der Liste im linken Fensterbereich finden Sie ein Suchwerkzeug und eine in Gruppen zusammengefasste Liste der bekannten Dateitypen. Um einen Dateityp zu finden, geben Sie entweder einen Teil der Typbezeichung oder ein Suchmuster ins Eingabefeld oben ein.

Hinweis
Wenn Sie nach einem Dateityp anhand der Dateinamenserweiterung suchen, kann die explizite Eingabe des Punktes erforderlich sein. Um zum Beispiel den Dateityp für Dateien mit der Erweiterung ".c" zu finden (Quelltexte in der Programmiersprache C), geben Sie *.c oder einfach .c als Suchmuster ein - aber nicht *c. In diesem Kontext funktioniert das Stern-Zeichen ("*") nicht als Platzhalter.


Sie können die Dateitypenliste auch durchblättern. Erweitern Sie dazu die entsprechende Kategorie und betrachten Sie die einzelnen Dateitypeneinträge. Allerdings sind einzelne Listen recht lang.

Um die Einstellungen für einen Dateityp zu ändern, suchen Sie ihn in der Liste und klicken darauf. Nun sehen Sie rechts im Dialogfenster 2 Registerkarten.

Im Register Allgemein können Sie das zugehörige Dateisymbol ändern, indem Sie auf den Knopf mit dem Symbol oben links klicken. Sie können unter Dateimuster auch Muster für den/die Dateinamen hinzufügen oder löschen und damit definieren, welche Dateien diesem Typ zugeordnet werden.

Die Liste im unteren Registerbereich unter Rangfolge der zugeordneten Anwendungsprogramme enthält die Anwendungen, die im Kontextmenü erscheinen, wenn Sie einen Rechtsklick auf diesen Dateityp ausführen. Die erste gelistete Anwendung wird bei Linksklick auf den Dateityp aufgerufen.

Die Optionen im Register Einbetten bestimmen, wie der Dateityp durch Konqueror zu behandeln ist, wenn er als Dateimanager genutzt wird.

Neue Dateiypen lokal hinzufügen

Wenn Sie einen Dateityp hinzufügen möchten, kicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen... unterhalb der Liste der bekannten Dateitypen links. Es öffnet sich ein Dialog, in dem Sie im Auswahlfeld Gruppe eine passende Gruppe wählen und im Eingabefeld Name einen Typennamen eintragen sollten. Durch Klick auf OK erstellen sie den neuen Dateityp-Eintrag.

Note
Es könnte erforderlich sein, ans Ende der Dateitypen-Liste in der Gruppe zu gehen, um den neu erzeugten Typ zu finden.


Sie können den neu erstellten Dateityp nun genau so verändern wie einen bestehenden.

Neue Dateitypen beantragen

Die KDE-Software erkennt Dateitypen anhand der Datenbank shared-mime-info, die auch von vielen anderen Softwareprojekten verwendet wird. Wenn Sie möchten, dass ein Dateityp zur Datenbank hinzugefügt wird, folgen Sie bitte dieser Anleitung auf freedesktop.org.


This page was last edited on 16 May 2020, at 17:15. Content is available under Creative Commons License SA 4.0 unless otherwise noted.
-->